Auschwitz vor Gericht

Auschwitz vor Gericht

"Strafsache gegen Mulka und andere, Aktenzeichen 4 Ks/63" - von 1963 bis 1965 findet in Frankfurt am Main der Auschwitz-Prozesss statt, 18 Jahre nach der Befreiung der Vernichtungsstätte. Mit dem SS-Hauptsturmführer Robert Mulka stehen 22 Angeklagte vor Gericht - elf wegen Mordes, elf wegen Beihilfe zum Mord. Doch auch heute müssen sich die Mörder von damals vor Strafverfolgung fürchten: Die Ermittlungen der Behörden sind möglicherweise die letzten ihrer Art, denn schon in wenigen Jahren wird keiner der mutmaßlichen Täter mehr leben.

Dieses Thema im Programm:

NDR Fernsehen | 7 Tage | 28.01.2015 | 00:00 Uhr